Quelle

Idee

Ablauf

Gruppen

 

Wie läuft ein Quelle-Gottesdienst ab?

 

Der Gottesdienst beginnt nicht, wie sonst üblich, um 9:30 Uhr, sondern erst um 10:30 Uhr.

Jeder Gottesdienst steht unter einem besonderen Thema, das von Predigt, Kreativteam und Singteam aufgegriffen wird.

Zu Beginn begrüßt unsere Handpuppe "Karli" speziell die Kinder, aber auch die Erwachsenen, und macht sich seine eigenen, "speziellen Gedanken" zum jeweiligen Thema. Dies kann bei unserem Karli durchaus einen witzig-hintersinnigen Charakter bekommen. Deshalb ist er auch bei allen so beliebt, vor allem bei den Kindern!

Gerade die Kinder sind ein wichtiger Teil in unserem Gottesdienst, sie gehören hier dazu, sie sind herzlich willkommen. Im Liedteil kommen sie dann nach vorne und singen ihr Lied, das sie sich mit ihren Leitern vorher rausgesucht haben. Danach gibt es im gegenüberliegenden Kindergarten für alle Kinder, die möchten, ein Betreuungsangebot, natürlich passend zum Thema.

Für die Erwachsenen geht es nun weiter mit dem Lobpreis- und Anbetungsteil, in dem neue, dynamische Lieder gesungen werden, unterstützt von einem Sing-Team, mit Gitarren- und/oder Keyboardbegleitung, teilweise auch mit Querflöte oder Geige. Die Liedtexte werden an die Wand projiziert, so bleiben die Hände frei zum Mitklatschen.

Vor der Predigt kommt erneut das Kreativteam zum Zug. Es interpretiert das jeweilige Thema auf ganz eigene, anschauliche, auflockernde Art, mal lustig in eigens dafür geschriebenen Sketchen, in musikuntermalten Tanzgeschichten oder nachdenklich stimmenden Pantomimen.

Zu jedem Gottesdienst wird ein anderer Pfarrer/in oder Lektor/in als Gastprediger eingeladen, die uns das Thema auf anschauliche, spannende Art nahe bringen und dabei zeigen soll, was die Bibel dazu sagt. Auf jeden Fall spricht die Predigt konkret in unser Leben hinein und gibt Leitlinien für ein Leben mit Jesus.

Anschließend kommt wieder ein Teil mit Gebet und Musik. Die Kinder kommen gegen Ende wieder zu uns und das Schlusslied wird mit ihnen gemeinsam gesungen. Der Segen schließt dann den Gottesdienst ab.

Danach gehen aber nicht alle einfach so nach Hause, wie sonst üblich - es gibt Mittagessen.
Für die, die möchten, wird im Gemeindehaus nebenan noch ein einfaches Essen gegen einen kleinen, freiwilligen Unkostenbeitrag  angeboten, bei dem man noch gemütlich beisammensitzen kann, um miteinander Gemeinschaft zu haben. So wird ein schöner Gottesdienst abgerundet und findet einen gemeinschaftlichen Ausklang.

 

Quelle

Idee

Ablauf

Gruppen